Cappuccino

8. August 2009

Cappuccino

Cappuccino, per favore
Der beliebte Cappuccino ist gar nicht so italienisch wie man meinen möchte! Schmeckt aber trotzdem. Wenn man an Cappuccino denkt, dann wahrscheinlich zuerst an Italien. Doch ursprünglich kommt der Cappuccino aus Wien. Dort wurde Mokka mit Schlagsahne vermischt. Die Farbe die er dadurch erhält erinnerte an die Kutte eines Kapuziner-Mönches, woher er auch seinen Namen hat. In Italien wird der Cappuccino aus gleichen Teilen Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum zubereitet.

Cappuccino-Zubereitung

Für das Gelingen einer schönen, leckeren braunen Haube aus der Crema des Espresso sind die Milchschaumkonsistenz, Temperatur, Temperatur und vor allem die Qualität der Crema entscheidend. Deswegen werden seltener reine Üblicherweise besteht der Cappuccino aus ca. 40 ml Espresso, der mit Milchschaum aufgefüllt wird. Durch das aufschütten mit dem Milchschaum steigt eine braune Creme nach oben, die typische Crema.

Einen leckeren Cappuccino können Sie hiermit zubereiten:


Cappuccino: Milch nicht kochen lassen!

Damit der Cappuccino seinen typischen Geschmack erhält, ist es wichtig, dass die Milch keine 70 Grad übersteigt, denn sonst würde die Fließfähigkeit der Milch sinken und der Cappuccino eventuell würde nach gekochter Milch schmecken.

Cappuccino: Robusta-Arabica Mischung für eine gute Crema

Da nicht jede Sorte für den perfekten Cappuccino geeignet ist, wird in der Regel keine reine Arabica Espressi Bohne für Cappuccino verwendet, sondern eine Robusta-Arabica Mischung, da dies zugunsten der bessere Crema Entwicklung geht.

Cappuccino mit Sirup

Auch das Mischen mit Sirup ist ein neuer Kaffee-Trend, der aber nicht nur für den Cappuccino verwendet wird. Sirup gibt es in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Für den Cappuccino sind aber vor allem Schokolade-, Nuss- oder Karamell-Aromen beliebt. Je nach Land ändern sich auch die Zubereitungen des Cappuccino. So bekommt man in Österreich und Süddeutschland überwiegend die italienische Variante des Cappuccinos serviert. In Mittel- und Norddeutschland wird der Cappuccino mit Schlagsahne statt aufgeschäumter Milch zubereitet.

Foto: Nataliya Peregudova – Fotolia.com

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.