Die Vielfältigkeit des Kaffees

2. September 2013

Die Vielfältigkeit des Kaffees

Kaffee„Möchtest Du mit mir einen Kaffee trinken?“ lautet seit Generationen die oft unsicher und schüchtern vorgetragene Frage nach einem ersten Treffen zu Zweit. Für viele hat mit diesem Satz eine langjährige Beziehung begonnen. Kaffee ist auch für einen großen Teil der arbeitenden Bevölkerung tagtäglich ein unverzichtbarer Wachmacher am Morgen. Bevor man seine Pflicht erfüllt gehört der Genuss einer Tasse Kaffee in welcher Form auch immer zu den Ritualen die man nur sehr ungern auslassen würde.

Kaffee in verschiedenen Formen

Ob man ihn aus dem Pappbecher schlürft, mit Zucker süßt oder mit Milch verdünnt: Die Rituale sind unterschiedlich und vielfältig wie die Menschen selbst. Seit der Entstehung der großen Ketten mit den bekannten Namen und ihren Filialen an nahezu jeder Häuserblock-Ecke hat sich die Vielfalt der Kaffee-Varianten nochmal um ein Vielfaches gesteigert. Ob Iced Caffe Latte oder Flavoured Caramel Macchiato – niemand kann behaupten, es ginge eintönig zu in den Hallen der Muntermacher und Aufwecker.

Die Bezeichnung „Kaffee“ geht auf den vermuteten Ursprung der Pflanze und deren Entdeckung zurück. Laut einer der vielen Legenden wurde Kaffee in der Region „Kaffa“ in Äthiopien von einem Mönch entdeckt, der die Wirkung des Kaffees zunächst bei Tieren feststellte. Je nach Legende machte diese Entdeckung zunächst ein Hirte und gab diese Beobachtung an ein nahe gelegenes Kloster weiter, dessen Mönche diesem Phänomen nachgingen. Die erste Erwähnung von Kaffee in dieser Region geht auf das 9. Jahrhundert zurück.

Doch wie soll man den Kaffee heute genießen? Da die Geschmäcker zum Glück verschieden sind und der Kaffee so variantenreich genossen werden kann, gibt es hier natürlich keine goldene Regel. Der Filterkaffee wird derzeit etwas von den modernen Varianten in den Hintergrund gedrängt. In jeder ambitionierten und gut eingerichteten Küche finden sich heute Maschinen unterschiedlichster Art. Ob Pads, Kapseln, Bohnen oder Filter – auch auf die Wahl des geeigneten Gefäßes kommt es an! Während der Pappbecher nur für unterwegs das Behältnis der Wahl ist, erwarten den Kaffee zu Hause und im Büro die edelsten Porzellantassen in allen Formen und Farben!

Bild: Teamarbeit – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.