Kaffeemaschinen online vergleichen lohnt sich

12. Februar 2011

Kaffeemaschinen online vergleichen lohnt sich

Für viele Verbraucher ist aber nach wie vor eine Kaffeemaschine etwas, was ihnen letztlich eines garantiert, und zwar einen genüsslichen Kaffee. Doch es gibt erhebliche Unterschiede. Doch so gesehen gibt es sehr viele Kaffeemaschinen. Es gibt Espressomaschinen und auch Filtermaschinen. Darüber hinaus auch Kaffeevollautomaten, die außer dem üblichen schwarzen Kaffee auch andere Kaffeezubereitungen bietet.

Eine Frage des Preises

Für die Verbraucher ist dies aber nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern vor allem auch eine Frage des Preises. Die einfachen Filtermaschinen kosten weit weniger als ein Kaffeevollautomat. Doch müssen die Verbraucher hierbei auch beachten, dass sie auch Kaffeefilter aus Stoff kaufen müssen. Deren Erfinderin war die Dresdner Hausfrau Melitta Bentz. Seither fertigt der nach ihr benannte Melitta-Konzern noch heute Kaffeefilter. Es gibt die Filtermaschine allerdings auch noch in der Form mit einem Dauerfilter. Sehr beliebt geworden sind in den letzten Jahren aber auch die Kaffeepadmaschinen. Diese Maschinen sind schon seit den späten 1990er Jahren auf den Markt. Hierbei wird der Kaffee aus vorportionierten Formen (Pads), die man in eine Haltevorrichtung legt, unter Druck gefiltert. Bei den Pad-Maschinen ist es so, dass je nach Modell auch zwei Tassen Kaffee gleichzeitig aufgebrüht werden können.

Vollautomaten

Bei einem Kaffeevollautomat handelt es sich um die vollautomatische Variante von einer Kaffeemaschine. Erfunden wurde der Kaffeevollautomat einst von dem Schweizer Ingenieur Arthur Schmed. Dieser brachte die ersten Kaffeevollautomaten Ende der 1960er Jahre auf den Markt. Deren Herz ist das Mahlwerk und der Durchlauferhitzer und die Brühgruppe. Die verschiedenen Kaffeemaschinen online vergleichen kann man natürlich auch. Und zwar in vielerlei Hinsicht. Denn der Preis bzw. der Preis je Tasse ist für die meisten Verbraucher nicht alles, was die Verbraucher vergleichen. Denn diesen kommt es meist auch auf die Wartung an, die mit den einzelnen Kaffeemaschinentypen in Zusammenhang stehen. Denn einige Kaffeemaschinen versprechen vor allem eine sehr hohe Wartungsfreiheit. Und auch sonstige Nebenkosten (wie Filtertüten) sollte man im Auge behalten.

Foto: Wißmann Design – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.