Latte Art – Das Auge trinkt mit

7. August 2012

Seit einigen Jahren hat sich der Trend durchgesetzt, fast schon ganze Bilder mit Kaffee und Milchschaum auf einen Kaffee zu „malen“. Was früher die langweilige Kaffeeschablone war, mit der man mit Kakaopulver verschiedene Motive auf dem Kaffeeschaum bzw. Milchschaum streuen konnte, ist heute handwerkliches Geschickt und eine Art Kunst. Es gibt sogar schon zahlreiche Wettbewerbe, wo sich ausgezeichnete Barista an der Kaffeekunst messen, zum Beispiel auf den sogenannten „Barista Championships“.

Kaffee Kunst selbst lernen

Natürlich muss in erster Linie der Geschmack des Kaffees oder Cappuccinos stimmen. Online findet sich meist das größere Sortiment an allem und so bietet beispielsweise das Kaffee Portal allvendo.de alles, was man zum Thema Kaffee benötigt. Wissenswerte rund um den Kaffee, natürlich Kaffee und Espresso selbst, sowie zahlreiche Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen. Kaffeeportale haben sich auf den Rund-um-Service für Kaffeegenießer spezialisiert.

Wer darüber hinaus aber selbe zum „Kaffeedesigner“ werden möchte, der muss nicht zwangsläufig eine Ausbildung zum Barista durchlaufen, um die Latte Art zu beherrschen. Man kann es auch selbst zu Hause ausprobieren und lernen. Dazu kann man sich viele Videos bei youtube anschauen, oder einen simplen Kaffee-Kurs belegen. Dort wird einem dann live gezeigt, wie genau man aus Schaum und Espresso ein wahres Kunstwerk zaubert.

Wichtig ist dabei, dass man den perfekten Milchschaum zuerst macht, damit das Kunstwerk auch perfekt gelingt. Die Milch sollte niemals kochen, sondern schon bei 70°C zum schäumen gebracht werden, sonst schmeckt der Cappuccino nach gekochter Milch und nicht nach Kaffee. Anschließend kann man schon durch geschicktes Eingießen der Milch, welche die Strömungskraft des Milchschaumes beim Eingießen nutzt, schöne Muster entstehen lassen. Manchmal wird aber auch ein Stift oder Schokoladensauce verwendet, was besonders spektakulär aussieht, weil hier besonders schöne Akzente gesetzt werden können.

Die Crema des Espresso ist auch sehr wichtig. Diesen bekommt man meistens allerdings nur mit einer perfekten Espressomaschine hin.

Cappuccino und Café Latte

Für die Latte Art kann man nur Cappuccino und Milchkaffee verwenden, denn hier ist die Oberfläche des Milchschaumes besondern groß. Aber auch ohne die Verzierung schmeckt der Kaffee sehr vielen Menschen auf der ganzen Welt. Schließlich ist Kaffee eines der beliebtesten Getränke weltweit. Die Italiener haben das Getränk zu uns nach Deutschland gebracht und es zu einem der populärsten Kaffeegetränken gemacht, denn über 15% der Deutschen trinken mindestens ein Mal die Woche einen Cappuccino. Mittlerweile gibt es sehr viele Variationen des Cappuccinos auf dem Markt, weil er zum Beispiel mit verschiednen Aromen wie Schokolade oder Karamell gemischt wird oder auch im Sommer gerne mit Crushed Eis gemixt wird, was besonders erfrischen und belebend ist. Solche und weitere Rezepte kann man auch u.a. in Kaffee-Blogs, beispielsweise unter mein-kaffeeblog.de, nachlesen und darüber hinaus noch viele weitere Tricks zur Gestaltung und Zubereitung von Kaffee, Cappuccino und Co. erfahren.


Image: Pixabay, 1674161, USA-Reiseblogger

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.