So finden Sie die richtige Kaffeemaschine für Ihr Gewerbe

21. März 2014

Die Vielfalt der auf dem Markt befindlichen Kaffeemaschinen stellt eine Herausforderung bei der Auswahl einer geeigneten Variante für Ihr Gewerbe dar. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, werden hier die grundlegenden Arten und ihre jeweiligen Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile dargestellt.

 

Die vier Typen gewerblicher Kaffeemaschinen

Der Kaffeevollautomat, auch Frischbrühkaffeeautomat genannt, wird mit ganzen Kaffeebohnen betrieben. Er verfügt über eine Kaffeemühle im Inneren des Gerätes. Der frisch gemahlene Kaffee wird unter hohem Druck durch das Wasser gepresst.

Der Kaffeehalbautomat, besser bekannt als Espressomaschine, arbeitet im Vergleich dazu umgekehrt: Hier wird heißer Wasserdampf durch das Kaffeemehl gepresst. Bei den Espressomaschinen unterscheiden sich die Handhebelgeräte von den Pumpen-Gastronomie-Kaffeegeräten. Während der Druck bei den Handhebelgeräten manuell über einen Hebel erzeugt wird, passiert das beim Pumpengerät automatisch.
Konzentrat-Kaffeemaschinen arbeiten nicht mit frischen Kaffeebohnen, sondern mit Kaffeekonzentrat. Dieses wird hergestellt, indem einem besonders starken Kaffee-Extrakt die Flüssigkeit entzogen wird. Diese Kaffeemaschine fügt lediglich dem Konzentrat wieder Wasser hinzu.

Mengenbrüher arbeiten in der Regel mit Filterkaffee, einige auch mit Konzentraten oder Extrakten. Die Kaffeezubereitung erinnert an die häusliche Vorgehensweise. Das heiße Wasser läuft ohne Druck durch das Kaffeemehl. Es wird hier zwischen Filterkaffee-Mengenbrühern mit Bevorratung und Filterkaffeemaschinen mit Nachbrühautomatik unterschieden. Während bei der ersten Variante eine zuvor festgelegte Menge erzeugt und in einem Thermosbehälter aufgefangen wird, produziert die Maschine mit Nachbrühautomatik jeweils bei Bedarf nach. Diese Variante arbeitet mit einem Mahlwerk und ganzen Bohnen, nur wird das Wasser meistens ohne Druck durch den Kaffee geleitet. Mehr hierüber können Sie hier erfahren.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Maschinen

Kaffeevollautomat, Frischbrühkaffeeautomat

  • besonders aromatischer Kaffee von gleichbleibend hoher Qualität
  • feine Crema
  • je nach Ausstattung viele verschiedene Zusatzfunktionen
  • Handhabung, Wartung und Pflege erfordern Einarbeitung und oft viel Zeit

Kaffeehalbautomat, Espressomaschine

  • besonders starkes Aroma
  • feine Crema
  • zusätzliche Dampffunktion für Kaffeemilchspezialitäten
  • bei Handhebelgeräten ist ein ungleichmäßiges Ergebnis möglich, Kaffeequalität bei Pumpengeräten ist gleichbleibend hoch
  • Wartung und Pflege sind erforderlich

Konzentrat-Kaffeemaschine

  • besonders schnelle Kaffeezubereitung
  • kein Abfall
  • geringer Pflegeaufwand
  • Maschinenhersteller liefert das Konzentrat
  • Abstriche bei der Qualität des Kaffees

Mengenbrüher

  • schnelle Zubereitung großer Kaffeemengen
  • Qualität des Kaffees hängt von den eingesetzten Produkten ab
  • Maschinen mit Nachbrühautomatik und Mahlwerk produzieren den besten Kaffee in dieser Kategorie
  • je nach Ausstattung geringer bis mittlerer Pflegeaufwand

Für jeden Zweck die richtige Maschine

Wenn Kaffee zum Erlebnis werden soll, vor allem in der Spitzengastronomie, ist ein Kaffeevollautomat die beste Lösung. Variantenreiche Kaffee-Milch-Spezialitäten in hoher Qualität liefert die Espressomaschine. Wo schnell große Mengen Kaffees benötigt werden, finden Mengenbrüher oder Konzentrat-Kaffeemaschinen Verwendung. Mengenbrüher eignen sich für die Kaffeeversorgung in großen Unternehmen, Konzentratmaschinen vor allem für den Selbstbedienungseinsatz. Überlegen Sie bei der Auswahl der Maschine, ob und welchen Eindruck Sie hinterlassen möchten.

Image: Fotolia, 49935915, Firma V

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.