Zubereitung Café au Lait

7. November 2009

Zubereitung Café au Lait

Café au lait, Foto: Nestle
Ein Café au Lait besteht aus Kaffee und Milch, wobei es üblich ist, dass dieser jeweils zur Hälfte aus Milch und zur anderen Hälfte aus Kaffee besteht.

Für die Zubereitung Café au Lait wird meist eine große Kaffeeschale verwendet. In den verschiedenen Ländern findet die Zubereitung Café au Lait auf unterschiedlichste Weise statt. In Deutschland wird der Kaffee auch Milchkaffee genannt und wir mit gleichen Anteilen Kaffe und Milch zubereitet. Statt Milch wird aber häufig auch Milchschaum genommen. In Frankreich wird für die Zubereitung Café au Lait eine große Schale verwendet und eigentlich nur zum Frühstück getrunken. Wie viele glauben, wird das Baguette oder Croissant eingetunkt, was aber ein Fehlglaube ist.

Milchkaffee in Italien

In Italien wir der Café au Lait als Caffelatte oder Caffé e latte bezeichnet. Bei der Zubereitung Café au Lait in Italien wird oftmals ein großes Glas oder auch eine Schale verwendet. Er wird aus einem doppelten Espresso und heißer Milch zubereitet. Nur selten wird bei der Zubereitung Café au Lait Milchschaum verwendet. Auch der Latte Macchiato ist in Italien eine Variante des Café au Lait. Die Zubereitung Café au Lait für diese Variante ist die gleiche wie beim Caffé Latte, aber die Bestandteile werden nicht miteinander vermischt sondern schichtweise in ein hohes Glas gegossen.

Die spanische Variante des Café au Lait

Der Café con leche und der Café cortado sind die Varianten des Café au Lait aus Spanien und Portugal. In Spanien erfolgt die Zubereitung Café au Lait mit Espresso und Milch. Hierbei ist aber die Röstung der Kaffeebohnen dunkler als die in Deutschland. Bei der Zubereitung Café au Lait wird die Milch mit dem Dampf einer Espressomaschine aufgeschäumt und häufig getrennt zum Kaffee in einer kleinen Kanne serviert.

Beim Café cortado wird ebenfalls Espresso verwendet. Bei dieser spanischen und portugiesischen Zubereitung Café au Lait wird der Espresso nur mit sehr wenig heißer Milch oder aufgeschäumter Milch, teilweise auch gesüßt, „verschnitten“. Aber hier gibt es auch noch abgewandelte Versionen, so wird statt normaler Milch auch Kondensmilch zugegeben.

Café au Lait fürs Büro oder zuhause

Für die Zubereitung Café au Lait werden auch Fertigpackungen angeboten. Hier ist die Zubereitung noch einfacher, denn der Beutelinhalt wird in eine Tasse gegeben und mit heißem aber nicht mehr kochendem Wasser begossen. Einfach umrühren und nach Belieben süßen. So ist die Zubereitung Café au Lait in nur wenigen Minuten erledigt.

Grundvoraussetzung für Café au Lait: Die Milch muss warm sein

Wer die Zubereitung Café au Lait aber vollständig selbst machen möchte, hat es auch hier nicht schwer. Es muss lediglich Kaffee gekocht und Milch erwärmt werden. Diese beiden Bestandteile werden dann in eine große Tasse oder Schale geschüttet und schon ist der Café au Lait fertig. Möchte jemand statt Milch lieber Milchschaum haben, ist es notwenig diesen herzustellen. Die Zubereitung Café au Lait ist, egal in welcher Region, so einfach wie das Kaffeekochen selbst, denn im Grunde wird nichts anderes gemacht, einziger unterschied ist eigentlich, dass die Milch noch erwärmt wird, was den Hintergrund hat, dass der Café au Lait länger heiß bleibt.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.