Kaffee und Espressomaschinen

3. August 2009

Kaffee und Espressomaschinen

Espressomaschine, Foto: © Designer_Andrea - Fotolia.com
Die verschiedene Funktionsweisen von Kaffee und Espressomaschinen: Kaffee und Espressomaschinen sind vom Aufbau her sehr unterschiedlich. Während eine Kaffeemaschine einen Kaffee langsam zubereitet, in dem das Wasser langsam durch den mit Kaffee gefüllten Filter läuft, braucht eine Espressomaschine nur kurze Zeit. Dies geschieht über den Pumpendruck, mit welcher das heiße Wasser durch den Espresso gepresst wird. Auch ist eine Espressomaschine vom Aufbau her viel komplexer. Hier haben die meisten Maschinen ein Mahlwerk integriert. Dies bedeutet, das man seine Bohne zu jedem Kaffee frisch gemahlen bekommt.

Kaffee und Espressomaschinen: Die Größe

Kaffee und Espressomaschinen unterscheiden sich aber auch durch ihre Größe. Eine reine Kaffeemaschine nimmt auf der Arbeitsfläche nicht viel Platz ein, eine Espressomaschine ist da schon größer. Dafür bietet diese aber mehr Funktionen und bereitet den Espresso aufwendiger zu. Der Verbraucher hat aber auch die Möglichkeit eine kombinierte Kaffee und Espressomaschinen zu kaufen. Hier könnte er dann beide Möglichkeiten des Genusses miteinander verbinden. Diese Maschinen kochen normalen Kaffee in verschiedenen Größen und Stärken. Aber auch Spezialitäten wie Espresso, Chococcino, Cappuccino und natürlich Latte Macchiato. Dies ist dank des Milchaufschäumers ein Kinderspiel. Diese Kaffee und Espressomaschinen, haben entweder einen Aufschäumer der über heißen Dampf die Milch auf schäumt, oder einen integrierten Milchaufschäumer, hier bekommt der Kaffee Trinker dann auf Knopfdruck einen Milchschaum, von der Stärke wie er es gerne möchte.

Beliebte Espressomaschinen

Espressomaschine – Echter Kaffeegenuss in Sekundenschnelle

Auf die Dauer gesehen lohnt es sich so eine Maschine zu kaufen, vor allem, wenn man Liebhaber der Kaffeespezialitäten ist. Hat man keine Kaffee und Espressomaschinen, muss man auf Instantpulver zurückgreifen. Diese haben aber nicht den Geschmack einer richtigen Spezialität. Auch muss sich der Verbraucher hier für jede Sorte eine neue Dose kaufen. Das Wasser extra erhitzen, drüber gießen und warten. Ist man Besitzer von einer Maschine, braucht man meistens nur einen Knopf drücken und in Sekunden schnelle hat man einen erstklassigen Cappuccino. Wer für eine solche Maschine nicht unbedingt viel Geld ausgeben möchte kann sich im Internet erkundigen, ob er dort eine günstige Maschine erwerben kann. Weitere interessante Informationen erhält man beim Küchengeräte Vergleich.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.