Kopi Luwak: Eine Klasse für sich

29. Januar 2010

Kopi Luwak: Eine Klasse für sich

Zibekatze © Rick Wezenaar - Fotolia.com
Zibetkatze © Rick Wezenaar - Fotolia.com
Der Kopi Luwak ist sicherlich so einigen ein Fremdwort. Dieser exotische Name bezeichnet den teuersten Kaffee der Welt. Unter Kennern ist er auch als beste Kaffee der Welt bekannt. Das was den Kaffee so einzigartig macht ist sicherlich ein streitbares Thema.

Ursprung des Kopi Luwak

Der exotisch anmutende Kaffee kommt aus Indonesien bzw. von der Insel Java. Nicht nur dort wird der Kaffee angebaut. Auch auf den Anbaugebieten von Sumatra und Sulawesi wird dieser angebaut. Die grösste Menge an Kopi Luwak Kaffee stammt jedoch von Java. Dabei bedeutet das Wort „Kopi“ nichts anderes als Kaffee. Luwak bezeichnet einerseits den Namen der Region und andererseits die dort heimischen Schleichkatzen, die man auch Zibetkatzen nennt. Den Tieren kommt bei der „Veredelung“ des Kaffees eine tragende Rolle zu.

Die Rolle der Zibetkatzen

Die Katzen ernähren sich von Kaffeekirschen, was ihre liebste Nahrungsform darstellt. Das Besondere: Die Katze kann lediglich die Schale der Kirsche verarbeiten. Die Bohne, die nicht verdaut werden kann, wird als Ganzes wieder ausgeschieden. Die Ausscheidung bedeutet jedoch nicht, dass ihr keine Veränderung zugeführt wird, denn die Bohne wird im Verdauungstrakt der Katze mithilfe eines Enzyms derart verarbeitet, dass diese Ihren Geschmack verändert. Diesen Prozess nennt man auch Fermentation. Es scheint als würden durch das Enzym dem Kaffee bestimmte Bittermacher entzogen. Dies verursacht das für die Kopi Luwak-Kaffeebohne so typisches Aroma. Der Geschmack ist mit Adjektiven wie vollmundig, mystisch und dschungelhaft behaftet. Andere bezeichnen den Geschmack als schoko-und karamellartig. Eines steht jedoch fest: Kenner sind hin und weg vom Geschmack des Kaffees. Wissenschaftler versuchen den Fermentationsprozess nun im Labor zu imitieren, damit empfindliche Geniesser nicht mit der Gewissheit leben müssen, dass der leckere Kaffee aus dem Verdauungstrakt der Katze stammt.

Preislich über dem Durschnitt

Der Kopi Luwak-Kaffee ist ein Naturprodukt, also biologischer Natur. In die Produktion kann nicht eingegriffen werden. Somit ist der Kaffee quantitativ begrenzt und nur zu bestimmten Saisons verfügbar. Die gering verfügbare Menge macht den Kaffee auf den Kaffeemärkten dieser Welt nicht nur zu einer Seltenheit sondern auch preislich zum teuersten Kaffee weltweit. Der Preis für gerösteten Kaffee  liegt bei ca. 800 Euro / Kilo und mehr.

Fazit: Ein Kaffee wie kein anderer

Mit 800 Euro pro Kilogramm ist diese Kaffeesorte eine Klasse für sich. Ein Luxusgetränk. Doch begeisterte Kaffeefans, die einmal auf den Geschmack gekommen sind, möchten ihn nicht mehr missen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.