Der Traum von der eigenen Bar

7. Dezember 2011

Der Traum von der eigenen Bar

Fast jeder von uns, zumindest viele der Männer in einem gewissen Alter, werden diesen Wunsch kennen: Irgendwann einmal Besitzer einer eigenen Bar oder eines eigenen Cafés zu sein. Es lockt die Aussicht auf Unabhängigkeit, die Spannung und das Abenteuer des Gastronomielebens. Wer jedoch aus einer Bierlaune heraus den Entschluss fasst, seinen eigenen Gastronomiebetrieb aufbauen zu wollen, der unterschätzt dabei möglicherweise den Aufwand, den ein solches Unterfangen bedeuten kann.

Online bestellen und sparen

Sowohl in persönlicher, als auch in finanzieller Hinsicht gibt es hier einiges zu meistern: Das Aufbauen und Führen des eigenen Betriebes verlangt den Besitzern einiges ab. Büroarbeit, Restaurantführung, Menüplanung, Einkauf, die Arbeit mit den Kunden, das Restaurantleben fordert mitunter sehr. Gleichzeitig spielen die Finanzen eine große Rolle bei der Kalkulation des zur Verfügung stehenden Budgets, sollte aus dem bloßen Wunschgedanken ein konkreter Plan zur Eröffnung des eigenen Lokals gereift sein. Damit die Kosten nicht explodieren, muss an jeder Ecke möglichst streng gerechnet werden. Wo immer sich ein paar Euros sparen lassen, sind diese sehr willkommen. Gerade beim Wareneinkauf und der Ausstattung des Restaurants kann durch einen gründlichen Vergleich von Angeboten, besonders aber bei der Bestellung im Internet, viel Geld eingespart werden. Vor allem die Ausstattung des Betriebes kostet stellt in der Regel einen großen Budgetposten dar – schließlich kosten die diversen Geräte, das Geschirr und Möbel einiges. So kann ein guter Kaffeevollautomat gut und gerne einige tausend Euro kosten. Wer darauf angewiesen ist, hier und da etwas einzusparen, der findet Barzubehör für jeden Zweck vor allem im Internet bei Händlern wie Lusini zu günstigen Konditionen.

Bequeme Lieferung und Bestellung per Mausklick

Hat man sich einmal für die passende Ausstattung für den eigenen Laden entschieden, kann man über das Internet bequem per Mausklick bestellen und bekommt die Bestellung bis vor die Haustür geliefert. Besonders praktisch natürlich, wenn man vor Ort mit der Einrichtung des Lokals bereits zeitlich stark eingespannt ist und sich deshalb nicht wirklich damit beschäftigen möchte, seine Zeit in diversen Fachgeschäften zu verbringen. Gleichzeitig gibt es viele der Einrichtungsgegenstände über das Internet günstiger zu erstehen, was sich natürlich gut mit dem streng kalkulierten Budget vereinbaren lässt. Hat man nun noch ein tragfähiges Konzept für sein Lokal, gute Mitarbeiter und viel Durchhaltevermögen, wird aus dem Wunsch möglicherweise tatsächlich ein erfolgreiches Unterfangen.
Pic.: Roman Sigaev – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.